Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
Oder es kam zu einem Fehler in der Verarbeitung.
In diesem Fall aktualisieren Sie ihren Browser, um die Seite neu zu laden.

Informationen zu Meldungen und Meldebögen

Neue Meldebögen verfügbar.

Es besteht die Möglichkeit die Daten elektronisch im XML-Format zu melden. Die Schnittstellenbeschreibung ist unter folgendem Link: http://www.tumorzentren.de/onkol-basisdatensatz.html zu finden. Bitte speichern Sie die Daten verschlüsselt auf CD und übermitteln diese per Post an:

Klinisches Krebsregister für Brandenburg und Berlin
Registerstelle Frankfurt (Oder)
Müllroser Chaussee 7
15234 Frankfurt (Oder)

Bitte geben Sie die Telefonnummer und die E-Mailadresse Ihrer Einrichtung an. Sie erhalten dann von uns eine Empfangsbestätigung per E-Mail.

Sollten Sie dazu Fragen haben wenden Sie sich bitte an den IT-Leiter des Klinischen Krebsregisters Herrn Dr. Karsten Stange unter der Telefonnummer 0355 49493-240.

Sie können Daten auch mittels vorbereiteter Meldebögen in Papierform an uns übermitteln. Für Berliner Ärzte ist folgende Postadresse zu verwenden:

Klinisches Krebsregister für Brandenburg und Berlin
Registerstelle Berlin
Potsdamer Str. 182
10783 Berlin

Brandenburger Ärzte schicken die Meldebögen an ihre bekannten regionalen Registerstellen.

Sollten Sie dazu Fragen haben wenden Sie sich bitte an die Büroleiterin des Klinischen Krebsregisters Frau Mandy Kurtzke unter der Telefonnummer 0355 49493-0.

Patienteninformationen

Patienteninformationen

  •  
     
     
     
    Sie finden hier die Information für die Patienten in Deutsch und in 7 weiteren Sprachen.
Formular Melderangaben

Formular Melderangaben

Widerspruchsmeldung

Widerspruchsmeldungen

 

Diagnosebögen

Meldebögen für Diagnosemeldungen

Diagnosebögen Berlin

Meldebogen für Erkrankungen von Berliner Patienten mit Diagnose zwischen dem 01.01. und 30.06.2016

Text

Den Meldungen mit dem Diagnosedatum zwischen dem 01.01. und 30.06.2016, die an das epidemiologischen Krebsregister (GKR) weitergeleitet werden, legen Sie bitte die ausgefüllte Anforderung für eine Aufwandsentschädigung bei. Es wird für eine Meldung per Meldebogen eine Aufwandsentschädigung (AE) von 3 € gezahlt, bitte die Meldungen etwas sammeln. Die Möglichkeit einer elektronischen Übermittlung außerhalb der KKR steht nicht zur Verfügung. Das Porto und die Umsatzsteuer sind in der AE enthalten.

Meldebögen für Therapie

Meldebögen für Therapiemeldungen

Meldebogen - Verlaufsbericht / Todesmeldung

Meldebogen - Verlaufsbericht / Todesmeldung

Meldebögen für Organspezifische Zusatzdoku

Meldebögen für organspezifische Zusatzdokumentation

Text und Liste Hauttumore

Meldebögen für nicht-melanotische Hauttumoren

Hauttumoren werden - abhängig von der Tumorart - entweder an das klinische Krebsregister gemeldet oder mit speziellen Meldebögen direkt an das epidemiologische Krebsregister (GKR).

Generell gilt:
Basaliome, Merkzelzellkarzinome, Dermatofibrosarkome, Plattenepithelkarzinome der Haut (Lokalisation 44.-) und deren Frühstadien werden direkt an das GKR gemeldet (GKR-Direktmeldebogen und Aufwandsentschädigungsanforderung).

Plattenepithelkarzinome aller anderen Lokalisationen, z.B. Lippe (Lokalisation 00.-), Analkanal (Lokalisation 21.-), Vulva, Vagina, Zervix (Lokalisationen 51.- bis 53.-) sowie Melanome und Lymphome der Haut werden mit den Meldebögen des klinischen Krebsregisters an das klinische Krebsregister gemeldet.

Zu Ihrer genauen Information finden Sie unten eine Liste der Hauttumoren mit Hinweisen zum jeweils zuständigen Register.

Nicht-melanotische Hauttumoren melden Sie bitte mit dem GKR-Direktmeldebogen direkt an das GKR. Es wird für eine Meldung per Meldebogen eine Aufwandsentschädigung (AE) von 3 € gezahlt. Bitte die Meldungen etwas sammeln und möglichst quartalsweise senden sowie eine ausgefüllte Aufwandsentschädigungsanforderung einer Sendung beifügen. Die Möglichkeit einer elektronischen Übermittlung außerhalb der KKR steht nicht zur Verfügung. Das Porto und die Umsatzsteuer sind in der AE enthalten. Es wird nur die Meldung des ersten Basalioms eines Patienten aufwandsentschädigt.

Das Starterpaket für Direktmeldungen an das GKR fordern Sie bitte an unter:
http://www.berlin.de/gkr/dienstleistungen/service oder per e-mail bei der Vertrauensstelle des GKR:
E-Mail: vertrauensstelle@gkr.berlin.de

Hinweis zu PDF-Formularen

PDF-Formulare können mit den Browsern Firefox und Chrome nicht wie beabsichtigt verwendet werden.

Weiterführende Informationen finden Sie hier